Kübelpflanzen

Oleander
© tokamuwi / pixelio

Nun beginnt für südliche Kübelpflanzen eine ungemütliche Zeit. Sie vertragen keinen oder nur leichten Frost und sollten rechtzeitig ins Winterquartier gebracht werden.

Besonders empfindliche Arten wie Bougainvilla, Hibiskus und Schönmalve müssen als erste umziehen, bevor die Temperaturen dauerhaft unter 8° C fallen. Die meisten anderen holt man vor dem ersten Frost herein.
Droht Dauerfrost oder Temperaturen unter minus 5° C wird es Zeit, auch Schmucklilie, Oleander, Feige, Rosmarin, Lorbeer und Olive einzuräumen. Leichte Minusgrade schaden ihnen nicht sondern nützen eher. Ein paar Tage mit leichtem Frost stärken ihre Vitalität und dezimieren Schädlinge.

Entfernen Sie geknickte oder trockene Triebe. Ein Rückschnitt sollte jetzt nur dann erfolgen, wenn die Kronen nicht ins Winterlager passen.
Man kürzt dann nur soweit wie nötig ein. Als Winterquartier eignen sich helle, kühle Standorte.

Die Pflege beschränkt sich auf sparsames Gießen - nur soviel, dass der Wurzelballen nicht austrocknet. Achten Sie außerdem auf Schädlinge

Tags: