Schnittblumen

Lilie
© BBH

Autor: 

greenduck

Die Lilie, lateinischer Name: Lilium, gehört zur Pflanzenfamilie der Liliaceae. Im Handel gibt es rund 100 Sorten und es kommen ständig neue hinzu: Es gibt neue Sorten mit oder ohne Blütenstaub, längerer Haltbarkeit und zartem Duft. Unverändert bleibt, dass die Blume eine ganze Reihe symbolischer Bedeutungen in sich vereint und sich damit für viele Anlässe eignet.

Pfingstrose
© BBH

Autor: 

greenduck

Die üppig blühende Pfingstrose ist hauptsächlich im Mai und Juni erhältlich. Das macht diese Blume zu etwas ganz Besonderem. Wussten Sie, dass über tausend Sorten erhältlich sind in verschiedensten Formen und Farben?

Gerbera
© BBH

Autor: 

greenduck

Die Gerbera ist eine nicht duftende Blume, die ursprünglich aus Südafrika, Asien, Südamerika und Tasmanien stammt. Sie gehört zur Pflanzenfamilie Asteraceae, beziehungsweise Compositae, den Korbblütlern.

Freesie
© BBH

Autor: 

greenduck

Die Freesie ist ein Knollengewächs und wurde in Südafrika entdeckt, wo sie auch „Kap-Lilie der Täler“ genannt wird.

Rosen
© BBH

Autor: 

greenduck

Begegnen Sie der Königin der Blumen: der Rose. Die majestätische Rose verdankt diesen Titel ihrer weltweiten Popularität als unangefochtene Schönheitskönigin. Ganz gleich wo oder wer man auch ist, Rosen sind immer willkommen.

Tulpen
© BBH

Autor: 

greenduck

Ah, die Tulpe! Holländischer geht es kaum, könnte man meinen, doch die Tulpe ist eigentlich ur-iranisch, ur-afghanisch und ur-kasachisch. Nomaden nahmen die farbenfrohen Blumen mit in die Türkei, wo stolze Sultane eine Tulpe als Schmuck an ihrem Turban trugen. So kam die Blume zu ihrem Namen: „tulipan” bedeutet nämlich Turban.

Alstroemeria
© BBH

Autor: 

greenduck

Die Alstroemerie fällt durch ihre gedrehten Blätter und die wunderschönen Blüten in leuchtenden Farben auf. Sie symbolisiert die Freundschaft und ist darum das perfekte Geschenk für gute Freunde.

Muttertag
© Astrid Götze-Happe / pixelio
Erstellt von
greenduck

Ein Präsent, das von Herzen kommt. Blumen und Muttertag, das gehört zusammen. Als „Liebesgrüße der Natur“ machen wir uns ihre Symbolik zunutze und unseren Müttern eine Freude, die von Herzen kommt. Ob klassische Rose, elegante Orchidee oder ein natürlich-bunter Wiesenblumenstrauß – florale Geschenke überbringen Botschaften und vermitteln Gefühle und Sinneseindrücke.

Valentinstag
© GMH/BVE
Erstellt von
greenduck

Der Tag der Verliebten fällt in diesem Jahr auf einen Freitag. Wäre es nicht schön, die Liebste/den Liebsten, die Kollegin oder einen guten Freund vor dem Start ins Wochenende mit Blumen oder einer blühenden Topfpflanze zu überraschen und damit zu sagen „Ich liebe Dich“ oder „Ich habe an Dich gedacht“.

Seiten

RSS - Schnittblumen abonnieren